Teilnahmebedingungen

Anmeldungen werden nur über das Onlineverfahren oder auf dem (Papier-Anmeldeformular) wirksam. Telefonisch können keine Anmeldungen erfolgen.

Das Anmeldeformular kann hier

als pdf-Datei heruntergeladen werden.

Das vollständig ausgefüllte Formular ist unter den angegebenen Adressen per Fax, Post oder E-Mail an die Technische Leitung – Ausbildung – der DLRG Ortsgruppe Sehnde e.V. zu senden. Anmeldungen können nur bearbeitet werden, wenn die Formulare vollständig ausgefüllt werden! Es ist die Gliederung mit anzugeben.

 

 

1. Anmeldeadresse

DLRG Ortsgruppe Sehnde e.V.

Technische Leitung Ausbildung
Bruchstr. 1b
31319 Sehnde

Fax: 05132 / 864 71 49
E-Mail: ausbildung@sehnde.dlrg.de

Jede Anmeldung wird per E-Mail beantwortet.

Für Ihre evtl. auftretenden Fragen steht Ihnen der Technische Leiter Ausbildung der DLRG Ortsgruppe Sehnde e.V. gerne zur Verfügung:


per E-Mail: ausbildung@sehnde.dlrg.de oder telefonisch: 05132 / 864 71 46

 

Von Rückfragen bezüglich eingegangener Anmeldungen bitten wir abzusehen!

 

2. Teilnahmevoraussetzungen

Die Teilnahme an einem Lehrgang ist grundsätzlich an die Erfüllung der Voraussetzungen gebunden. Die Nachweise darüber sind zum Lehrgangbeginn im Original mitzubringen. Beabsichtigt der Interessent eines bestimmten Lehrganges, weitere Lehrgänge belegen zu wollen, sind die Teilnahmevoraussetzungen zu jedem dieser Lehrgänge zum Lehrgangsbeginn erneut vorzulegen.

Sollten die Teilnahmevoraussetzungen bei Lehrgangbeginn nicht nachgewiesen werden können, kann eine Zulassung zum Lehrgang nicht erteilt werden. Der Lehrgangsleiter ist befugt, die Nichterfüllung festzustellen und die Teilnahme am Lehrgang zu verweigern. Die gezahlte Teilnehmergebühr wird in diesem Fall nicht zurückerstattet.

Das Lehrgangsangebot richtet sich primär an DLRG-Mitglieder. Für die Inanspruchnahme der ermäßigten Teilnehmergebühr ist deshalb die Mitgliedschaft in einer örtlichen Gliederung des Bezirkes Hannover-Land Voraussetzung. Diese ist auf Verlangen nachzuweisen. Teilnehmer, die nicht DLRG-Mitglied sind, müssen vergleichbare fachliche Voraussetzungen nachweisen können und die Teilnehmergebühr ist gemäß Lehrgangsausschreibung zu zahlen. Über die Anerkennung entscheidet die Technische Leitung der Ortsgruppe.

Die Zulassung von Teilnehmern, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, kann nur erfolgen, wenn eine schriftliche Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten vorliegt.

 

3. Teilnehmerbeitrag

Sie erhalten nach Meldeschluss eine Lehrgangseinladung. Mit Erhalt der Lehrgangs-einladung wird der Teilnehmerbeitrag fällig.

Der Teilnehmerbeitrag muss vor Lehrgangsbeginn vollständig bezahlt worden sein.

 

4. Zusage/Absage von Lehrgangsplätzen

Anmeldungen werden im Rahmen der verfügbaren Seminar-/Lehrgangsplätze in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt. Ein Rechtsanspruch auf eine Teilnahme wird mit der Anmeldung nicht begründet. Die eingegangene Anmeldung wird durch eine E-Mail nach Meldeschluss bestätigt. Sie enthält ggf. einen Hinweis auf noch zu erbringende Teilnahme-voraussetzungen. Der sich anmeldende Interessent wird in die Teilnehmerliste auf-genommen oder bei bereits vollen Lehrgängen auf eine Warteliste gesetzt. Die endgültige Zulassung zum Lehrgang erfolgt erst nach dem Meldeschluss. Die künftigen Teilnehmer erhalten eine Einladung mit weiteren organisatorischen Hinweisen bis ca. 2 Wochen vor Lehrgangsbeginn. Ist die Teilnehmerzahl erreicht und der Lehrgang ausgebucht, erhalten alle Personen der Warteliste eine Absage.

Von Rückfragen bezüglich eingegangener Anmeldungen bitten wir abzusehen!

 

5. Rückgabe oder Stornierung von Lehrgangsplätzen nach Meldeschluss

Bei Stornierung der Anmeldung hat eine schriftliche Mitteilung durch den Teilnehmer persönlich zu erfolgen.

Bei Vorlage einer amtlichen Bescheinigung oder eines ärztlichen Attests erfolgt eine Rückerstattung des Teilnehmerbeitrages.

Im Falle einer Abmeldung ohne Vorlage einer amtlichen Bescheinigung oder eines ärztlichen Attests werden Stornokosten einbehalten:

  • Mindestens 50% der Teilnehmergebühr bei Rücktritt ab Meldeschluss bis einen Tag vor Lehrgangsbeginn und
  • 100 % der Teilnehmergebühr bei Abmeldung ab dem Tag des Lehrgangsbeginns oder im Falle eines Fehlens.

Die Meldung eines Ersatzteilnehmers begründet nicht automatisch dessen Anspruch auf einen Lehrgangsplatz.

 

6. Lehrgangsänderungen

Die Veranstalter behalten sich vor, Lehrgänge abzusagen, Termine zu ändern oder den Lehrgangsort zu verlegen. Ein Anspruch auf Erstattung des Teilnehmerbeitrages besteht nur, wenn der Lehrgang ersatzlos entfällt oder angebotene Ersatztermine nicht wahrgenommen werden können. In diesem Fall werden bereits geleistete Zahlungen automatisch zurückerstattet. Es besteht kein Anspruch darauf, dass die Veranstaltung von dem im Programm angekündigten Referenten geleitet wird.

 

Organisatorische Hinweise

1. Lehrgangsbeginn und Veranstaltungsort

Der Lehrgangsbeginn ist in der jeweiligen Lehrgangseinzelausschreibung angegeben. Der Veranstaltungsort ist in den Lehrgangseinzelausschreibungen angegeben. Sollten sich Änderungen ergeben werden diese bei der Anmeldebestätigung bekanntgegeben.

 

2. Unterbringung/Verpflegung

Im Teilnehmerbeitrag ist enthalten:

  • Seminar-/Lehrgangsteilnahme
  • Eventuelle lehrgangsbegleitende Unterlagen, sofern nicht ausdrücklich darauf hingewiesen wird, dass diese erworben werden müssen.
  • Vollverpflegung bei Übernachtungen, wenn in der Lehrgangseinzelausschreibung der Lehrgang mit einer Übernachtung ausgeschrieben ist. Der Übernachtungsort wird in der jeweiligen Lehrgangseinzelausschreibung angegeben.
  • Art der Unterbringung wird in der Lehrgangseinzelausschreibung angegeben.

 

3. Teilnahme und Lizenzierung

Jeder Teilnehmer erhält für die Teilnahme am gesamten Lehrgang eine Teilnahmebescheinigung / Urkunde.

 

4. Fahrtkostenzuschuss

Es besteht  grundsätzlich kein Anspruch auf Fahrtkostenzuschuss. Ausnahmen werden in der Lehrgangsausschreibung gesondert geregelt.

 

5. Fotofreigabe

Wir weisen alle Teilnehmer darauf hin, dass während der Lehrgänge von Ihnen Foto- und Filmaufnahmen angefertigt werden können. Diese Aufnahmen dienen der Darstellung der Lehrgänge in den Medien. Ihre Veröffentlichung bedarf daher im Regelfall keiner zusätzlichen Einwilligung der fotografierten Personen. Die Fotografen tragen darüber hinaus dafür Sorge, dass die Persönlichkeitsrechte der fotografierten Person gewahrt bleiben. Weder von dem Fotografen noch von den auf dem Foto dargestellten Personen können Honoraransprüche oder Ansprüche auf Namensnennung bei der Veröffentlichung erhoben werden.

Die DLRG behält sich vor, während der Lehrgänge angefertigte Bilder und Filmaufnahmen für verbandsinterne Zwecke weiter zu verwenden. Für darüber hinausgehende Anwendungen, insbesondere kommerzieller Art, wird die DLRG sich im Einzelfall mit der jeweils fotografierten Person in Verbindung setzen, sofern dies im Rahmen der §22 und § 23 KunstUrhG notwendig ist.

 

6. Lehrgangsordnung

Der Lehrgangsleiter nimmt die Aufgaben des Veranstalters während des Lehrgangs wahr. Insbesondere obliegt ihm die Überwachung der Lehrgangsvoraussetzungen sowie die Einhaltung der Hausordnung. Für minderjährige Teilnehmer ist er erziehungsbeauftragte Person im Sinne von § 1 Abs. 1 Nr. 4 JSchG.