Allgemeines

Wachdienst im Waldbad Sehnde und Aufsicht im Lehrschwimmbecken Höver

In der Freibadsaison vom 15. Mai bis zum 15. September unterstützen wir, insbesondere an den Wochenenden, die Schwimmmeister im Waldbad Sehnde. In den vergangenen Jahren wurden so von Rettungsschwimmer unserer Ortsgruppe durchschnittlich 350 Wachstunden pro Saison geleistet.

In der Hallenbadsaison vom 1. Oktober bis 30. April führen von der DLRG Ortsgruppe Sehnde ausgebildete Rettungsschwimmer Aufsicht im Hallenbad. Das Hallenbad wird seit einigen Jahren vom Förderkreis Lehrschwimmbecken Höver betrieben - die Aufsicht während der öffentlichen Badezeit wird daher komplett ehrenamtlich durchgeführt.

Veranstaltungsabsicherung

Unser Haupteinsatzgebiet für die Absicherung von Fremdveranstaltungen ist der Mittellandkanal. Mehrmals im Jahr sorgen wir für die Sicherheit bei Veranstaltungen auf, am oder im Kanal. Aber auch völlig andere Einsatzgebiete oder Orte sind denkbar: Das Bezirksjugendzeltlager des THW Hannover direkt an der Weser ist ein Beispiel aus der jüngeren Vergangenheit. Anfragen jeglicher Art werden von uns gerne beantwortet. Insbesondere für Veranstaltungen während der Sommerferien bitten wir jedoch um frühzeitige Kontaktaufnahme!

Da die Ortsgruppe noch nicht über ein eigenes geeignetes Motorrettungsboot und Einsatzfahrzeug verfügt, muss bei solchen Einsätzen auf Privatboote oder ausgeliehene Schlauchboote des DLRG Präsidiums zurückgegriffen werden. Bei einer Veranstaltung im Jahr 2005 wurde beispielsweise ein Motorboot inkl. Bootsführer vom THW Lehrte gestellt. In der Vergangenheit hat es sich gezeigt, dass durch eine konstruktive Zusammenarbeit mit verschiedenen Organisationen aus Sehnde und Umgebung die Einsatztrupps der DLRG Ortsgruppe Sehnde e.V. ihre Aufgaben sehr gut meistern konnten.

Sanitätsdienst

Aufgrund der Ausbildung sind alle aktiven Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer der Ortsgruppe in der Lage, als Helfer den Sanitätsdienst bei größeren Veranstaltungen durchzuführen.

 

 

Wasserrettungsdienst am Steinhuder Meer und an der Küste

Derzeit verfügt die Ortsgruppe über zwei Bootsführer und ausreichend erfahrene Rettungsschwimmer für den Dienst am größten Revier in der Region Hannover, dem Steinhuder Meer.

Jedes Jahr melden sich zudem ein paar Mitglieder der Ortsgruppe freiwillig für den Dienst an Wachdienst an der deutschen Nord- oder Ostseeküste.